10 Zitate, die beweisen, dass Meister Yoda der beste Jedi ist

Die Star Wars-Saga ist voll von unglaublichen Jedi-Charakteren, von der Skywalker-Blutlinie von Luke und Anakin über die Adoptiv-Skywalkerin Rey bis hin zu den brillanten Obi-Wan und Kanan Jarrus. Für viele Fans gibt es jedoch keinen besseren Jedi als Yoda. Er hat einige der besten Zitate des Franchise, von denen viele als Beweis dafür dienen, dass er ein erstaunlicher Jedi ist.

Von Zeilen, die sein Wissen über die Macht verdeutlichen, bis hin zu solchen, die seine Freundlichkeit und Weisheit hervorheben, ist Yoda eine Fundgrube unglaublicher Zitate, die ihn als den besten Jedi von Star Wars ausweisen.

Wenn er die Rolle der Jedi in den Klonkriegen anzweifelt

“Macht mit Macht zu beantworten, wie es die Jedi tun, das ist nicht. In diesem Krieg besteht die Gefahr, zu verlieren, wer wir sind.”

Yoda speaks to Mace Windu & Kit Fisto about their role in the war and their role as peacekeepers in The Clone Wars

Während der gesamten Klonkriege äußert Yoda seine Sorgen darüber, was die Beteiligung der Jedi am Krieg für ihren Orden bedeutet, für das, was sie sind. Dies ist eines von Yodas besten Zitaten in der Serie, die sich auf den Krieg beziehen, da er darauf eingeht, was ein Jedi ist.

Jedi sollen nicht nach Macht streben oder sie gegen andere einsetzen, aber da sie sich in einem Krieg befinden, sind sie dazu gezwungen. Dass er sich seiner selbst bewusst ist und dies bemerkt, zeigt, wie brillant Yoda als Jedi ist, auch wenn er nicht viel ändern konnte, bevor es zu spät war.

Seine Warnung vor der Macht der Furcht

“Angst ist der Weg zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut. Wut führt zu Hass. Hass führt zu Leid.”

Yoda hat einige großartige Zitate in der Prequel-Trilogie, und dieses ist vielleicht sein ikonischstes. In diesem Satz an Anakin geht es darum, Ängsten nicht nachzugeben, ihnen keine Macht zu geben, damit die dunkle Seite nicht die Oberhand gewinnt.

Dieses Zitat zeugt von einem fantastischen Verständnis der dunklen Seite und der Mittel, die sie einsetzt, um Machtanwender auf ihre Seite zu ziehen - etwas, das alle großen Jedi haben sollten. Auch wenn Anakin Yodas Rat, seine Ängste loszulassen, nicht befolgte, war die Warnung an sich berechtigt.

Wenn er die Unwichtigkeit von körperlichen Fähigkeiten hervorhebt

“Size Matters Not, Look At Me, Judge Me By My Size, Do You?”

Yoda training Luke on Dagobah

Trotz seiner Größe ist Yoda ein mächtiger Machtanwender und Lichtschwertduellant. Er beweist und zeigt, dass körperliche Größe keine Rolle spielt, und das sollte sie auch nicht.

Dies ist eine wichtige Botschaft, die ein Jedi vermitteln muss. Es ist nicht nur äußerst beeindruckend, dass Yoda so mächtig ist wie er, sondern er vermittelt auch, dass jeder in der Galaxis ein Jedi sein kann, wenn die Macht es will; keine oberflächlichen physischen Faktoren haben darauf Einfluss. Die besten Jedi inspirieren, und genau das tut Yoda hier.

Wenn er seine Klone inspiriert

“Die Augen können euch täuschen. In der Macht sehr unterschiedlich, jeder von euch ist.”

Yoda scheint besser als die meisten Jedi zu verstehen, dass die Macht jedes Lebewesen durchströmt und ihm einen einzigartigen, unverwechselbaren Platz in der Galaxis gibt, auch jedem einzelnen Klon, zu dem er spricht.

Nach diesem Motto gibt er jedem Klon, mit dem er zusammensitzt, eine individuelle Weisheit mit auf den Weg. Während die Klone glauben, dass sie alle ein und derselbe sind, weiß Yoda, dass sie alle unterschiedlich in der Macht sind, und er weiß, dass man nicht nur mit den Augen sehen kann. Neben seiner Brillanz als Jedi erweist er sich einmal mehr als inspirierend und als großer Anführer.

Sein ikonischstes Stück Motivation

“Tun oder nicht tun, es gibt keinen Versuch”.

Yoda hat einige der einprägsamsten und am häufigsten zitierten Sätze in Star Wars, und dieser ist vielleicht der absolut beste von allen. Es ist eine verblüffende Botschaft, und sie ist im besten Sinne des Wortes gemeint.

Es ist ein weiteres Stück Dialog zwischen Yoda und Luke auf Dagobah, das Luke durchdringt und ihn lehrt, präsenter und konzentrierter zu sein und der Macht zu vertrauen. Luke ist zu sehr damit beschäftigt, etwas zu versuchen, anstatt etwas zu tun. Kein anderer Jedi könnte eine solche Lektion so brillant vermitteln, wie Yoda es hier tut.

Die Bedeutung des Scheiterns

“Der größte Lehrer, der versagt”.

Yoda's Force ghost in The Last Jedi

Der Auftritt von Yoda in Die letzten Jedi war einer der Höhepunkte der Fortsetzungstrilogie. Er kehrte mit der gleichen Brillanz auf die Leinwand zurück, die er in jeder Szene von “Das Imperium schlägt zurück” an den Tag legte, und erteilte Luke einige wertvolle und dringend benötigte Lektionen.

Dies ist eines der schönsten Zitate aus Star Wars und eine wichtige Lektion, die alle lernen sollten. So großartig der Erfolg auch sein mag und so viel er die Menschen auch lehren kann, er hat nicht das gleiche Lernpotenzial wie das Scheitern. Yoda erteilt diese Lektion einem abgehärteten, mächtigen, erfahrenen Luke und beweist damit, dass seine Rolle als Lehrer nie wirklich vorbei ist und dass er vielleicht der beste Jedi ist.

Wenn er seine dunkle Seite besiegt

“Ein Teil von mir bist du, ja. Aber Macht über mich hast du nicht. Durch Geduld und Training bin ich es, der dich kontrolliert. Kontrolle über mich hast du nicht. Meine dunkle Seite bist du, ich lehne dich ab.”

Yoda fights his dark side shadow in The Clone Wars

In einem der besten Handlungsstränge von The Clone Wars begibt sich Yoda auf eine Reise in der Macht, eine Reise, die ihn von Angesicht zu Angesicht mit seinem eigenen Schatten der dunklen Seite konfrontiert - ein unglaublicher Moment, der die Verletzlichkeit von Yoda zeigt, gefolgt von seiner Genialität.

Das Entscheidende an diesem Zitat ist nicht, dass er seine dunkle Seite besiegt hat, sondern dass er sie akzeptiert hat. Yoda erkennt die Existenz seiner eigenen inneren Finsternis an, aber er kontrolliert sie, hält sie so unter Verschluss und vergräbt sie, dass sie nicht die Oberhand gewinnen kann; er wird es nicht zulassen, dass sie es tut. Nur die besten Jedi können eine solche Willenskraft zeigen.

Sein ikonischer Monolog über die Macht

“Leuchtende Wesen sind wir, nicht diese rohe Materie”.

yoda looking up in star wars

Diese gesamte ikonische Rede von Yoda ist ganz einfach der außergewöhnlichste Monolog in Star Wars und eine Dialogsequenz, die Generationen von Fans eine Gänsehaut beschert hat und weiterhin bescheren wird. Die ganze Rede zeigt auch, was für ein phänomenaler Jedi Yoda ist.

Dies ist nur eine Zeile aus der Rede, in der Yoda Luke von der Macht erzählt und ihm die mystische Art und Weise, wie sie die Galaxis zusammenhält, so gut er kann, erklärt. Yodas Verständnis der Macht ist so groß wie bei keinem anderen Jedi in Star Wars. Er hat einen solchen Respekt vor ihr und ist stets bereit, mehr von ihr zu lernen, obwohl er über ein umfassenderes Wissen verfügt als jeder andere Jedi, was in dieser Perspektive deutlich wird.

Die Regeln, nach denen ein Jedi lebt

“Ein Jedi benutzt die Macht für Wissen und Verteidigung, niemals für einen Angriff.”

Luke skywalker yoda Degobah Cave Star wars the empire strikes back

Seit Jahrzehnten wissen die Fans, wie ein Jedi in der Galaxis agiert und wie er nicht nur Lichtschwerter, sondern auch die Macht einsetzt, die hier von Yoda kurz und bündig erklärt wird.

Die Jedi waren nie dazu bestimmt, Krieger zu sein. Sie sind nicht dafür geschaffen, Kriege und Schlachten wie ein Militär zu führen. Sie sind Friedenswächter, die ihre Waffen - einschließlich der Macht - einsetzen, um denen zu helfen, die Hilfe brauchen, um sich und andere zu verteidigen und um der Macht näher zu kommen.  Obwohl Yoda über unwirkliche Fähigkeiten mit dem Lichtschwert verfügt, wohl besser als jeder andere, lebt er so, wie es alle Jedi tun sollten.

Die Rolle des Jedi-Meisters

“Wir sind das, worüber sie hinauswachsen, das ist die Bürde aller Meister”.

Der typische Werdegang eines Jedi besteht darin, dass er ein Jüngling, ein Padawan, ein Ritter und dann ein Meister wird. Schließlich werden sie mit der Aufgabe betraut, ihr Wissen und ihre Weisheit als Lehrer weiterzugeben, dann werden sie übertroffen und der Zyklus geht weiter.

Das hört sich nicht besonders toll an, aber so funktioniert die Galaxis. Es ist die Aufgabe der Jedi-Meister, den Nachwuchs in der Macht zu unterrichten, damit sie die Galaxis zu einem besseren Ort machen können. Es mag eine Last sein, aber es ist eine Notwendigkeit. Dies ist eines der besten und weisesten Zitate Yodas, das ein tiefes Verständnis für die Bedeutung des Lehrens und der Hilfe für andere, die wahre Aufgabe eines Jedi, zum Ausdruck bringt.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch