11 MCU-Darsteller, die sich für die Oscar-Verleihung 2022 empfohlen haben

Nach dem überwältigenden Kassenerfolg von Spider-Man: No Way Home ist das Internet in Flammen aufgegangen und hat die alljährliche Diskussion entfacht: Warum können Superhelden keine Oscars gewinnen?  Marvel und Sony haben mit ihrer massiven FYC-Promotion für den Film nur noch mehr Öl ins Feuer gegossen. Peter Parker ist jedoch nicht der einzige Held, der in diesem Jahr nach dem Gold greift. Einige andere MCU-Lieblinge sind unter verschiedenen Alter Egos im Rennen.

Was das Marvel Cinematic Universe so erfolgreich macht, ist der Reichtum an herausragenden Talenten, die das Franchise auf die Leinwand bringen kann. Gefeierte Indie-Schauspieler ziehen sich an und werden zu den größten Namen der Welt. Mit einem solchen Renommee bekommen diese Schauspieler schließlich ihre Chance bei den Academy Awards.

Oscar Isaac

Oscar Isaac hängt seinen Poe-Dameron-Schal an den Nagel und tauscht ihn gegen ein Ticket für das MCU ein. Mit dem kürzlich veröffentlichten Trailer sind Marvel-Fans gespannt auf Isaacs Debüt als titelgebender Moon Knight in der kommenden Disney+ Serie. Die Serie wird am 30. März 2022 Premiere haben.

Isaac befindet sich inmitten einer beeindruckenden Reihe von Projekten. Zwischen Dune, Scenes of a Marriage, Moon Knight und Spider-Man: Across the Spider-Verse (Part One) erhielt Isaac begeisterte Kritiken für seine bedrohliche Rolle als William Tell in Paul Schaders The Card Counter. Er hat bereits eine Nominierung für den Gotham Award in der Kategorie Herausragende Hauptdarstellerin erhalten.  Sollte er eine Nominierung erhalten, wäre dies Isaacs erste Nominierung für einen Academy Award.

Mahershala Ali

Mahershala Ali in Swan Song

Alle lieben Mahershala Ali. Alle lieben Blade. Folglich liebt auch jeder die Vorstellung von Mahershala Ali als Blade. Obwohl er noch nicht auf dem Bildschirm erschienen ist, wurde Alis Blade vor kurzem durch einen kurzen Voice-over-Cameo in einer der Post-Credits-Szenen von Eternals in das MCU eingeführt. Und vor Blade war Ali Cottonmouth in der Netflix-Serie Luke Cage.

Ali ist ein Favorit der Academy, seine beiden Preise als bester Nebendarsteller für Moonlight und Green Book geben ihm eine 100%ige Gewinnquote. Mit seiner Leistung in “Swan Song” von Apple TV+ hat Ali gerade einige der besten Kritiken seiner Karriere erhalten.  Der Film ist seine erste Hauptrolle und hat ihm Nominierungen für den Golden Globe und den BAFTA eingebracht. Eine Oscar-Nominierung als Bester Hauptdarsteller könnte leicht folgen.

JK Simmons

J.K. Simmons looking up from his paper in Being the Ricardos

Eine der größten Post-Credits-Überraschungen des MCU gab es in Spider-Man: Far From Home.  Die Marvel-Fangemeinde geriet in helle Aufregung, als J.K. Simmons auftauchte und seine Rolle als J. Jonah Jameson aus der Sam-Raimi-Trilogie wieder aufnahm. Dieser Cameo-Auftritt war ein Vorgeschmack auf künftige Crossover, einschließlich Simmons’ Rückkehr in Spider-Man: No Way Home.

Simmons, der für seine schurkische Rolle in Damien Chazelles Whiplash einen Oscar gewonnen hat, kehrt mit seiner Leistung als William Frawley in Being the Ricardos ins Oscar-Rennen zurück. Aaron Sorkins Dramatisierung von Lucille Ball kommt mit Nominierungen der Producers Guild, Screen Actors Guild, Writers Guild, Critics Choice und Golden Globes genau zum richtigen Zeitpunkt. Simmons selbst wurde bei den Satellite Awards und den Critics Choice Awards als bester Nebendarsteller nominiert.

Tessa Thompson

Tessa Thompson Passing

Seit sie in Thor: Ragnarok betrunken auf die Leinwand stolperte, hat Tessa Thompsons Walküre für chaotische Energie im MCU gesorgt. Später wurde sie in der ultimativen Schlacht von Avengers: Endgame zu sehen, wie sie über das Schlachtfeld schwebt und Peter Parker auf ihrem Pegasus mitfliegen lässt. Am Ende des Films krönt Thor sie zur neuen Anführerin von New Asgard.  Walküre wird später in diesem Jahr in Thor: Love and Thunder auf die große Leinwand zurückkehren.

Thompson ist im Rennen um den Oscar für die Hauptrolle in Rebecca Halls Regiedebüt “Passing”.  Sie wurde für ihre fesselnde Rolle als Irene Redfield mit einer Gotham Award-Nominierung für die beste Hauptdarstellerin und einer BAFTA-Nominierung für die beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.  Sollte ihr Name am Morgen der Nominierung genannt werden, wäre dies Thompsons erste Nominierung für einen Academy Award.

Cate Blanchett

don't look up cate blanchett

Als Todesgöttin und Thors ältere Schwester stahl Cate Blanchett als Hela in Thor: Ragnarok die Show. Sie hatte ihren großen Auftritt, als sie Mjolnir zertrümmerte, und wurde zu einer der beliebtesten Antagonistinnen der dritten Staffel.

Blanchett ist eine der am meisten gefeierten Schauspielerinnen unserer Zeit. Sie ist siebenfache Oscar-Nominierte mit zwei Siegen für “The Aviator” und “Blue Jasmine”, und gerade in diesem Jahr hat sie zwei potenzielle Nominierungen für die beste Nebendarstellerin. Ihre Leistung als Brie Evantee in der kontroversen Satire Don’t Look Up von Adam McKay hat für wenig Aufsehen gesorgt. Aber es ist ihre SAG-nominierte Arbeit als Lilith Ritter, die Femme fatale in Guillermo del Toros Remake von Nightmare Alley, die ihr wahrscheinlich eine Nominierung einbringen wird.

Ruth Negga

Ruth Negga in Passing

Nur die eingefleischtesten Marvel-Fans werden Ruth Negga für ihre Arbeit im MCU kennen. Lange vor den Tagen von Disney+ und Marvel auf Netflix hatte Negga eine wiederkehrende Rolle in der ABC-Serie Agents of S.H.I.E.L.D. In 17 Episoden über fünf Staffeln spielte Negga die mit Federn versehene Inhumanin Raina.

Negga ist für die Academy keine Unbekannte. Zum ersten Mal tauchte sie auf deren Radar auf, als sie 2016 für ihre Arbeit in Jeff Nichols’ Loving als beste Schauspielerin nominiert wurde.    In diesem Jahr hat sich Negga mit ihrer eindringlichen Darstellung in Rebecca Halls Passing als eine der wichtigsten Anwärterinnen auf den Preis behauptet. Sie wurde bereits bei den Indie Spirit Awards, den Golden Globes, den BAFTA und den SAG Awards als beste Nebendarstellerin nominiert.

Peter Dinklage

Cyrano 2022

Peter Dinklage hatte seinen ersten Auftritt als Eitri im MCU mit Avengers: Infinity War.  Nachdem er von Thanos gezwungen wurde, den Infinity Gauntlet zu erschaffen, wird Eitri damit beauftragt, einen Ersatz für Mjølnir zu schmieden. Durch die Herstellung des Sturmbrechers gab Eitri Thor die nötigen Werkzeuge, um sich dem Kampf in Wakanda anzuschließen. Nachdem er bei Avengers: Endgame aussetzte, soll Eitri Gerüchten zufolge in Thor: Love and Thunder zurückkehren.

In Joe Wrights Cyrano kehrt Dinklage in die titelgebende Rolle des Cyrano de Bergerac zurück, nachdem er dieselbe Figur in der Bühnenmusical-Adaption, die den Film inspiriert hat, gespielt hat. Ganz anders als in Westeros, singt sich Dinklage in die Herzen der Zuschauer. Eine erste Oscar-Nominierung in seiner Karriere ist sehr wahrscheinlich, nachdem er bei den Critics Choice und den Golden Globes als bester Darsteller nominiert wurde.

Bradley Cooper

Bradley Cooper as Jon Peters yelling at Gary in Licorice Pizza

Seit seinem Debüt in James Gunns Guardians of the Galaxy ist Bradley Coopers Rocket Racoon ein Fan-Favorit. Das unflätige Säugetier feuert bei jedem Auftritt von Guardians bis Endgame Kugeln und Einzeiler ab. Rocket wird im diesjährigen The Guardians of the Galaxy Holiday Special und 2023 in Guardians of the Galaxy Vol. 3 zurückkehren.

Mit acht Nominierungen für den besten Film, den Hauptdarsteller, den Nebendarsteller und das adaptierte Drehbuch befindet sich Cooper auf der Jagd nach seinem ersten Oscar-Gewinn. Dieses Jahr hat Cooper zwei große Anwärter. Als Stan Carlisle in Nightmare Alley könnte Coopers schaurige Arbeit eine Nominierung als Bester Hauptdarsteller nach sich ziehen. Wahrscheinlicher ist eine Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller für seine manische Darstellung in Paul Thomas Andersons Licorice Pizza, der auf dem realen Jon Peters basiert.  Nach seiner SAG-Nominierung für Andersons Film ist eine Oscar-Nominierung in Coopers Reichweite.

Olivia Colman

Marvel-Fans kennen Olivia Colman vielleicht noch nicht, aber bald werden sie sie erkennen.  Die Dreharbeiten für die neue Disney+-Serie Secret Invasion haben begonnen, in der Colman eine ungenannte Rolle spielt. Details sind noch nicht bekannt. Die Miniserie wird voraussichtlich Ende 2022 in die Kinos kommen. Colman wird neben den MCU-Veteranen Samuel L. Jackson, Ben Mendelsohn und Cobie Smulders zu sehen sein.

Ob sie nun den Emmy für The Crown oder den Oscar für The Favourite gewonnen hat, die Branche nutzt jede Gelegenheit, um Colman auszuzeichnen. Dieses Jahr ist sie für ihre umwerfende Leistung in Maggie Gyllenhals The Lost Daughter als beste Schauspielerin im Gespräch. Colman hat bereits Nominierungen bei den Critics Choice, Golden Globes, Screen Actors Guild und einen Sieg bei den Gotham Independent Film Awards.

Benedict Cumberbatch

benedict cumberbatch power of the dog

Benedict Cumberbatchs Dr. Stephen Strange hat in den letzten Marvel-Filmen eine Hauptrolle übernommen. Nach seinem Originalfilm im Jahr 2016 hatte Strange beeindruckende Auftritte in Avengers: Infinity War, Avengers: Endgame, und Spider-Man: No Way Home. Noch in diesem Jahr wird er in Dr. Strange in The Multiverse of Madness ins Rampenlicht zurückkehren.

Cumberbatch ist kein Unbekannter, wenn es um den Oscar geht. 2014 war er bereits für The Imitation Game nominiert. Dieses Jahr spielt er in dem Favoriten für den besten Film, Jane Campions The Power of the Dog. In der gesamten Preisverleihungssaison hat Cumberbatch 19 Preise gewonnen und 21 weitere Nominierungen erhalten - mehr als jeder andere Anwärter auf den Titel des besten Schauspielers.  Seine teuflische Arbeit als Phil Burbank wurde von den Golden Globes, der Screen Actors Guild, der Critics Choice und der BAFTA anerkannt.

Andrew Garfield

Andrew Garfield Tick Tick Boom

Nach einem Jahr der Spekulationen waren MCU-Fans auf der ganzen Welt begeistert, als Andrew Garfield seine Rolle als Peter Parker in Spider-Man: No Way Home wieder aufnahm. Mit dem Spitznamen “Peter #3” ließ der titelgebende Amazing Spider-Man Träume wahr werden, indem er MJ rettete und seine Liebe zu Peters #1 und #2 erklärte.

Garfield war zuvor auf den Oscar-Stimmzetteln mit einer Nominierung für seine Arbeit in Hacksaw Ridge (2016) zu sehen. In diesem Jahr war Garfield überall zu sehen, von No Way Home bis The Eyes of Tammy Faye.  Aber es ist seine elektrisierende Leistung als Jonathan Larson in Lin-Manuel Mirandas Tick, Tick… Boom!, die ihm viel Anerkennung einbrachte. Zusätzlich zu seinen Nominierungen bei den Critics Choice und der SAG erhielt Garfield bei den Golden Globes einen Preis als Bester Darsteller in einem Musical oder einer Komödie.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch