8 Horrorfilme, die ältere Fortsetzungen (oder "Prequels") verdienen

Abgesehen von der zeitlosen Debatte über Fortsetzungen (vor allem im Horrorgenre) lässt sich nicht leugnen, dass Kinobesucher sich zu einer fortlaufenden Geschichte und dem Komfort der Nostalgie hingezogen fühlen. In den letzten zehn Jahren gab es Versuche, die Idee der “Legacy”-Fortsetzungen oder “Requels” (wie in Scream) wieder einzuführen, um beide Publikumsgruppen, von den wiederkehrenden Zuschauern bis hin zu den Horrorfans der nächsten Generation, anzusprechen.

Es gab bereits eine Vielzahl von Filmen, die die Idee eines “Requel” aufgegriffen haben, darunter The Grudge, Candyman, Scream, Halloween, Slumber Party Massacre, The Craft: Legacy, Rings, Black Christmas und viele mehr - und doch hat man das Gefühl, dass es noch jede Menge ungenutztes Potenzial gibt, um ein paar Horrorklassiker aus den 80er Jahren neu aufleben zu lassen.

Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast (1997)

Die Horrorfilmreihe I Know What You Did Last Summer aus den 90er Jahren hat dem bahnbrechenden Slasher-Genre zweifellos neuen Schwung verliehen - und eine oft unterschätzte Fortsetzung folgte. Ja, es gab einen dritten Film, aber lasst uns daraus eine richtige Trilogie machen und vielleicht ein authentisches drittes Kapitel wieder aufgreifen.

Beide Filme (einschließlich der Fortsetzung Ich weiß immer noch nicht, was du letzten Sommer getan hast) fühlten sich wie eine Spielwiese für zeitgemäße Talenttrends an, sowohl was die Starpower als auch was die Tropen angeht, die sich fast so verrückt anfühlen, dass sie wirklich funktionieren könnten. Wenn es eine Chance gäbe, Jennifer Love Hewitt, Freddie Prince Jr. oder Brandy zurückzubringen, gäbe es sicherlich ein Publikum, das bereit wäre, sich daran zu erfreuen, und eine mögliche erzählerische Öffnung, um ihre Kinder in die Geschichte einzubeziehen, würde thematisch noch mehr Sinn machen… Ich sag’s ja nur!

Wenn ein Fremder anruft (2007)

Ich hatte das Gefühl, dass keine der beiden Verfilmungen von When A Stranger Calls die volle Wertschätzung erhalten hat, die ihnen gebührt, und wenn ich mir den Film von 2007 noch einmal ansehe, ist er tatsächlich ein ziemlich fesselndes Werk mit einer Freigabe ab 13 Jahren. Das allein, zusätzlich zu den auf Eis gelegten Plänen für eine mögliche Fortsetzung, könnte wohl immer die Tür offen lassen, um zu sehen, wie Jill mit dem Angriff zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben fertig geworden ist.

Da es sich um eine Fortsetzung handelt, müsste Camilla Belle natürlich in irgendeiner Form mitspielen, obwohl auch ein neuer Stalker oder sogar ein Angriff desselben Mannes nach der Veröffentlichung denkbar wäre. Ähnlich wie bei I Know What You Did Last Summer ist eine Blutsverwandtschaft die naheliegendste Idee, die sich auf Jills eigene Kinder konzentrieren könnte, aber angesichts des isolierten Drehorts und der minimalen Spezialeffekte scheint es eine plausible und kostengünstige Idee zu sein, die Wirklichkeit werden könnte.

Valentine (2001)

David Boreanaz and Marley Shelton in Valentine

Obwohl der campy Horror-Romantik-Hybrid Valentine seinerzeit ein beachtliches Preisschild hatte, konnte der Film an den Kinokassen nicht überzeugen. Jetzt, fast zwei Jahrzehnte später, gibt es zumindest ein Kultpublikum, das ein schockierendes Valentine-Comeback lieben würde - warum also nicht?

Mit einer größeren Verehrung für moderne, campy Horrorfilme, die sich einst als Nischenfilme anfühlten, wäre ein weihnachtlicher Slasher-Film wie eine Valentine-Fortsetzung eine nette Abwechslung zu den typischen Liebeskomödien und würde diejenigen ansprechen, die nach einer kleinen Dosis Nostalgie suchen. Ein mögliches Wiedersehen von Marley Shelton und David Boreanaz klingt schon toll genug, aber wenn es eine Gelegenheit für einige Instagram-würdige Venus ET Fleur-Blumen gibt, die von zeitlosen Kartenzitaten wie “Rosen sind rot

A Nightmare On Elm Street (1984)

Freddy attacks Nancy in A Nightmare on Elm Street.

Die von Wes Craven ins Leben gerufene Franchise ist ein weiteres einflussreiches Grundelement des Horrorgenres, mit mehreren Kapiteln, die im Laufe der Jahre auch danach noch beeindruckt haben (und zwar mit mehr Beständigkeit als andere). Nancy und Freddy werden jedoch immer einen besonderen Platz in den Herzen der Genre-Fans einnehmen.

Auch wenn A Nightmare on Elm Street 3: Dream Warriors Nancys Geschichte scheinbar beendet hat, wäre es ein Leichtes, den Weg von Halloween (2018) einzuschlagen und nur an den ersten Film anzuknüpfen, wobei Nancy entweder ihren eigenen Enkeln oder der nächsten Generation der Elm Street-Jugend zu einem wohlverdienten Comeback verhelfen würde. Wenn es einen neuen Respekt für klassische “Scream Queens” gibt, sollte Nancy auf keinen Fall ausgelassen werden.

Urbane Legende (1998)

Urban Legend Cast Poster

Der Horror-Hit Urban Legend aus den späten 90er Jahren war ein weiterer aufregender Slasher-Film mit einem College-Publikum und wiederkehrenden Todesfällen, die… Sie haben es erraten, urbane Legenden!

Der erste Film brachte schließlich zwei weniger beliebte Fortsetzungen hervor und nun ist ein Reboot in Arbeit, aber warum nicht wenigstens die Ereignisse des ersten Films anerkennen? Reboots haben nicht mehr die gleiche Energie wie früher beim Publikum. Wenn sich also die Gelegenheit bietet, OG-Killerin Rebecca Gayheart einzubinden, hätten wir zumindest einen überzeugenden wiederkehrenden Killer außerhalb der typischen Mainstream-Horror-Ikonen.

Ferienlager (1983)

Sleepaway Camp ist und bleibt ein Indie-Horrorfilm mit einer kleinen Fangemeinde, aber die Fans, die er hat, sind dank seiner abgedrehten Wendungen und seines Krimi-Charakters voll dabei. Was hält ihn jetzt, fast 40 Jahre später, davon ab, sich einer Neuauflage zu unterziehen?

Die Franchise ist eine weitere, die im Laufe der Jahre einige weniger zufriedenstellende Fortsetzungen erlebt hat. Indem man also die Nachfolgeregelungen aus der Schublade holt und möglicherweise die beeindruckende Leidenschaft des Stars

Jennifers Körper (2009)

Megan Fox in Jennifers Body

Jennifer’s Body war seiner Zeit immer voraus, und leider hat es fast ein Jahrzehnt gedauert, bis er eine viel größere Plattform gefunden hat. Jetzt, wo der Film den Schwung hat, den er verdient, ist eine Fortsetzung viel zu verlockend, um sie auszulassen.

Die Autorin Diablo Cody und die Hauptdarstellerin Megan Fox haben beide ihre Bereitschaft bekundet, diese Welt noch einmal aufzugreifen. Warum also nicht zu einer wichtigen Diskussion beitragen, die der Film zu führen versuchte, als Hollywood noch nicht bereit war. Die Fähigkeit, ein sehr reales Trauma, ein Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern und die offenkundige Sexualisierung von Frauen in der Branche zu kommentieren, hat viel mehr Bedeutung, als die meisten Horrorfilme auspacken können - wenn es also eine Geschichte gibt, die es wert ist, erzählt zu werden, sind Jennifers Fans voll dabei.

Freitag der 13. (2009)

Friday the 13th 2009 - Derek Mears as Jason

Auch wenn die Verfilmung von 2009 nicht die beliebteste war, ist das Franchise eine heikle Situation. Pamela war im ersten Film, Jason im zweiten, die Hockeymaske wurde im dritten eingeführt, und der vierte war wahrscheinlich einer der besten. Welche Geschichte sollte also aufgegriffen werden? Der letzte offizielle Titel, der in gewisser Weise ein frühes “Requel” war.

Das bedeutet nicht unbedingt, dass das überlebende Duo zurückkehren muss, denn die Hauptdarstellerin des Films, Danielle Panabaker, wurde getötet - aber wenn man diesem Universum folgt, gibt es keinen Grund, den Ursprung aufzuwärmen. Jeder kennt Crystal Lake und den machetenschwingenden Psychopathen, also lasst uns neues Terrain betreten, aber trotzdem respektieren, was vorher war.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch