Azaleen werden braun: Was sind die Ursachen für braune Azaleenblüten?

Azaleenblüten gibt es in einer Vielzahl von Farben; braune Azaleenblüten sind jedoch nie ein gutes Zeichen. Wenn frische Azaleenblüten braun werden, stimmt definitiv etwas nicht. Braune Azaleenblüten können die Folge von Schädlingen oder Krankheiten wie der Kraut- und Knollenfäule sein, aber oft ist auch die Kulturpflege schuld daran. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Gründe für die Braunfärbung von Azaleen zu erfahren und um Tipps zu erhalten, wie Sie Azaleen mit Blütenfäule erkennen können.

Azaleen, die braun werden

An einem Tag sind Ihre Azaleenblüten leuchtend und schön. Am nächsten Tag sehen Sie braune Blüten. Woran kann das liegen? Wenn Ihre Azaleenblüten braun werden, sollten Sie sich zunächst mit der Kulturpflege befassen. Azaleen sind im Allgemeinen gesunde Pflanzen, wenn Sie ihre Wachstumsanforderungen erfüllen. Zu viel oder zu wenig Wasser, die falsche Lage oder der falsche Boden können dazu führen, dass die Blüten braun werden.

Was brauchen Azaleen? Das hängt von der Art der Azalee ab, die Sie haben, und davon gibt es viele. Im Allgemeinen mögen Azaleen pralle Sonne, einen sauren Boden mit hervorragender Drainage und werden während der Wachstumsperiode jede Woche gründlich gewässert. Die Bodenoberfläche muss zwischen den Wassergaben leicht austrocknen.

Azaleen mit Blütenfäule

Wenn Ihre Blüten braun werden und schlaff an der Pflanze hängen, sollten Sie genauer hinsehen. Wenn sich auf den Blütenblättern wassergetränkte Flecken befinden, haben Ihre Pflanzen wahrscheinlich die Ovulinia-Blütenblattfäule. Die Läsionen wachsen schnell, werden schleimig und färben sich braun, bleiben aber lange Zeit am Strauch.

Azaleen werden in der Regel bei kühlem und feuchtem Wetter von der Kraut- und Knollenfäule befallen. Der Erreger überwintert in Form von Sklerotien in den befallenen Blüten, sowohl in den braunen Azaleenblüten, die an den Pflanzen verbleiben, als auch in denen, die auf den Boden fallen. Die Sklerotien produzieren Sporen, wenn das Wetter mild, aber neblig ist.

Wenn Sie Azaleen mit Blütenfäule sehen, säubern Sie die Stelle und entfernen Sie braune Azaleenblüten von der Pflanze und aus dem Boden. Mulchen Sie das Beet im Herbst gut, um die Keimung von Sklerotien zu verhindern. Wenn Sie sich für ein Fungizid entscheiden, sollten Sie dies einen Monat vor der Blütezeit der Pflanze tun.

Andere Gründe, warum Azaleenblüten braun werden

Azaleenblüten können auch aus anderen Gründen braun werden. Spitzenwanzen sind ein häufiger Schädling an diesen Pflanzen und hinterlassen in der Regel graue oder weiße Flecken auf dem Laub, anstatt die Blüten braun zu färben. Bei starkem Befall kann es jedoch zum Absterben ganzer Zweige kommen. Achten Sie daher auf dunkle Insekten mit spitzenförmigen Flügeln.

Sie sollten auch an Wurzel- und Kronenfäule denken, wenn Ihre Blüten plötzlich braun werden. Diese Pilzerkrankung führt dazu, dass die Pflanzen plötzlich welken und absterben. Achten Sie auf braune Verfärbungen an den unteren Stängeln und am Hauptholz. Verwenden Sie ein Bodenfungizid und bringen Sie die Pflanzen in einen gut durchlässigen und gut durchlüfteten Boden.

Rhododendronknospen- und -zweigfäule ist eine weitere Möglichkeit. Die Blütenknospen werden in der Regel braun und öffnen sich im Frühjahr nicht, später werden sie von schwarzen Fruchtkörpern bedeckt. Für diesen Pilz sind oft Blatthüpfer verantwortlich. Entfernen Sie befallene Knospen und bekämpfen Sie die Heuschrecken im Garten.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch