Der erste Schauspieler, der Rambo auf der Leinwand spielt (nicht Sylvester Stallone)

Rambo ist eine der beliebtesten Figuren von Sylvester Stallone, aber er war nicht der erste Schauspieler, der John Rambo auf der Leinwand spielte. Rambo tauchte zum ersten Mal 1972 in dem Roman “First Blood” auf, in dem der Vietnam-Veteran einen persönlichen Krieg gegen eine Kleinstadt anzettelt. Das Buch des Autors David Morrell war sowohl ein intensiver, rasanter Thriller als auch ein Antikriegsroman. Die Darstellung von John Rambo im Buch ist auch viel düsterer als der spätere Film, da die Figur kein Problem damit hat, ihre Verfolger zu töten; in den letzten Kapiteln des Buches wird er auch von seinem ehemaligen Mentor hingerichtet.

Mehrere Schauspieler hätten Rambo in First Blood beinahe vor Stallone gespielt, darunter Al Pacino und Steve McQueen. Stallone war bekanntlich so entsetzt über die ursprüngliche, dreistündige Fassung des Films, dass er anbot, das Negativ zurückzukaufen, um es zu vernichten. Später schlug er vor, den Film weit zurückzuschneiden, einschließlich der Kürzung von Rambos Dialogen, wann immer es nötig war. Der Film war ein Hit und leitete eine neue Phase in Stallones Karriere ein. In dieser Ära wurde er zum Actionhelden, wofür die Rambo-Fortsetzungen und Cobra das beste Beispiel sind.

Im Jahr 2019 scheint Stallone die Figur mit Rambo: Last Blood, dem fünften Teil, hinter sich gelassen zu haben. Trotzdem hat er sein Konzept für einen möglichen Rambo 6 enthüllt. Stallone hat sich als John Rambo so sehr in die Köpfe des Publikums eingebrannt, dass es schwer ist, sich einen anderen Schauspieler in der Rolle vorzustellen, obwohl es unvermeidlich scheint, dass das Franchise irgendwann neu aufgelegt wird. Stallone war jedoch nicht der erste Schauspieler, der John Rambo spielte. Der kubanisch-italienische Schauspieler Tomas Milian brachte die Figur 1975 in Syndicate Sadists (AKA Rambo’s Revenge) auf die Leinwand.

tomas milian rambo syndicate sadists

Tomas Milian las Anfang der 70er Jahre Morrells Roman First Blood und war so angetan von dem Stoff, dass er ihn verfilmen wollte. Die italienischen Produzenten hatten offenbar kein Interesse daran, die Buchrechte weiterzuverfolgen, also beschloss Milian, stattdessen den Namen John Rambo (der eine tragische Vorgeschichte hat) für Syndicate Sadists zu verwenden. Der Film hat abgesehen vom Namen der Figur wenig mit dem Buch zu tun, obwohl sie gewisse Gemeinsamkeiten haben, darunter eine Vorliebe für Motorräder. In der Geschichte geht es stattdessen darum, dass der von Milian gespielte Geächtete Rambo sich an zwei Verbrecherfamilien rächen will, nachdem sein Freund ermordet wurde.

Syndicate Sadists hat mehr mit Dirty Harry oder Serpico gemeinsam - wobei Tomas Milians Rambo eine leichte Ähnlichkeit mit Pacinos Cop in letzterem Film aufweist - als mit einem Kriegsfilm im Rambo-Stil. Dennoch ist er ein unterhaltsames Beispiel für das italienische Subgenre der “poliziotteschi”, und Milians schmuddeliger Biker mit einem Herz aus Gold ist ein sympathischer Actionheld. Der Film bietet außerdem blutige Action und beeindruckende Stunts, auch wenn es nicht gelungen ist, eine Rambo-Franchise in Italien ins Leben zu rufen. Der berühmte Regisseur Umberto Lenzi (Cannibal Ferox) wollte angeblich den Namen Rambo im Titel verwenden, wurde aber überstimmt. Bei einigen späteren Veröffentlichungen von Syndicate Sadists wurde der Film jedoch nach dem Erfolg der Rambo-Filme mit Sylvester Stallone in Rambo’s Revenge umbenannt.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch