Der Zion-Ersatzname von Matrix 4 hat 3 versteckte Ostereier

In einem cleveren Akt der Franchise-Symmetrie enthält der Zion-Ersatzname von The Matrix 4 drei versteckte Ostereier. Lana Wachowskis neuester Film, der 18 Jahre nach Matrix Revolutions in die Welt der Matrix zurückkehrt, hat das Publikum gespalten. Die starken Leistungen der Darsteller in Matrix Resurrections stehen im Widerspruch zu einem bisweilen verwirrenden Drehbuch.    Doch trotz der gemischten Kritiken ist The Matrix Resurrections zweifellos eine Liebeserklärung an die Franchise, denn Wachowskis Film ist gespickt mit versteckten Details, Easter Eggs und Rückblicken auf die ursprüngliche Matrix-Trilogie.

In den ersten drei Teilen von Matrix war Zion die letzte Bastion der menschlichen Zivilisation. Im wirklichen Leben war das ursprüngliche Zion eine alte hebräische Stadt, die oft als Synonym für Jerusalem verwendet wird, und auch Neos (Keanu Reeves) Rückkehr als der Auserwählte ist wahrscheinlich ein kaum verhüllter Hinweis auf seinen Status als Messias des Matrix-Kanons.  Obwohl Zion den Angriff der Maschinen am Ende von The Matrix Revolutions überlebt, wird es in The Matrix Resurrections durch das idyllische Io ersetzt und dient stattdessen als leuchtendes Beispiel für die friedliche Koexistenz von Menschen und Maschinen außerhalb der Matrix.

In The Matrix Resurrections enthält der Ersatz für Zion, Io, drei schillernde Easter Eggs, die auf die ursprüngliche Matrix-Trilogie verweisen. Das erste ist die Schreibweise: Io ist Zion ohne Anfang und Ende, was auf das berühmte Zitat des Orakels “Alles, was einen Anfang hat, hat ein Ende” verweist - und damit impliziert, dass die utopische Stadt Io im Matrix-Kanon endlos sein wird. Zweitens ist Io auch die Nummer zwei im Binärcode (wenn sie als 10 gelesen wird), was bedeutet, dass Io die zweite Maschinenstadt ist, die existiert. Drittens und letztens steht Io als Nummer zwei im Binärcode dafür, dass Neo und Trinity in The Matrix Resurrections beide als Paar The One sind.

Machine City in Matrix Resurrections

In The Matrix Revolutions sagt das Orakel zu Neo: “Alles, was einen Anfang hat, hat ein Ende”. Während dieser Satz ursprünglich darauf abzielt, ihre Bereitschaft anzudeuten, das Ende des ewigen Kreislaufs der Matrix durch die Hand von Agent Smith (Hugo Weaving) zuzulassen, hat er eine größere Bedeutung, wenn man ihn durch das Prisma der Handlung von The Matrix Resurrections betrachtet. Io ist buchstäblich der mittlere Teil des Wortes Zion und zeigt, dass Io keinen Anfang hat und auch kein Ende, was bedeutet, dass die neue menschliche Stadt für die Ewigkeit bestehen wird. Dies ist im Zusammenhang mit der Handlung von The Matrix Resurrections und der anschließenden Veröffentlichung besonders wichtig, da viele Zuschauer glauben, dass Resurrections der letzte kanonische Matrix-Film sein wird.

Der Name Io ist auch eine Anspielung auf den Code, der zu einem ikonischen Teil des Images der ursprünglichen Matrix-Trilogie wurde. Io fungiert also im Binärcode als Signifikant für die zweite Stadt der Maschinen - und ist gleichzeitig eine deutliche Anspielung auf das Finale von The Matrix Resurrections. Neo und Trinity repräsentieren The One als Paar (zwei), was den vorausschauenden Namen von Io noch weiter reflektiert. The Matrix 4 mag nach vielen Maßstäben kein perfektes Stück Kino sein, aber seine Symmetrie mit den vorangegangenen Matrix-Filmen macht ihn dennoch zu einer Freude.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch