Legenden: Arceus ist eine bessere Pokémon-Safari als das neue Pokémon Snap

Pokémon Legenden: Arceus ermöglicht es den Spielern, die Umgebungen von Hisui zu erforschen und Pokémon in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben, viel besser als es New Pokémon Snap konnte. Obwohl das Fotografie-Spiel für seine einzigartige Darstellung von Pokémon bekannt ist, kam das letzte Spiel nicht an die Lebensweise der Kreaturen heran. Zum Glück hat Pokémon Legends: Arceus viele Möglichkeiten, die New Pokémon Snap verpasst hat, und lieferte ein Pokémon-Spiel, das Erkundung mit den Kernfunktionen der Hauptserie verbindet. Trotz der nicht ganz so beeindruckenden Grafik ist Pokémon Legenden: Arceus wird mehr zu einem Safari-Erlebnis, als es New Pokémon Snap je sein könnte.

Das neue Pokémon Snap erkundet die Region Lental, die eine beeindruckende Vielfalt an Biomen und Umgebungen für seltene Monster beherbergt. Die Spieler erfüllten spezielle Aufgaben, um andere Tracks freizuschalten und verschiedene Ebenen zu unterschiedlichen Tageszeiten zu besuchen, was die Chance bot, verschiedene Arten zu sehen oder zu sehen, wie sich das Verhalten der Kreaturen im Vergleich zu früheren Ausflügen veränderte. Leider wurde dieser Prozess schnell eintönig und verwandelte sich in einen Kampf gegen das spielinterne Bewertungssystem von New Pokémon Snap, um die perfekte Punktzahl zu erreichen. Außerdem wiederholte sich das Verhalten bestimmter Monster mit wenig bis gar keiner Variation zwischen den Leveln, was die Lebensdauer des Spiels stark einschränkte. Diese und weitere Mängel sorgten dafür, dass das Spiel nicht das Safari-Abenteuer wurde, das es hätte werden können.

Pokémon Legenden: Arceus ist das erste Open-World-Erlebnis der Serie, bei dem man im Stil von Monster Hunter die verschiedenen Biome von Hisuian erkundet. Die Spieler erhalten Forschungsaufgaben von verschiedenen Missionstafeln und NSCs in Jubilife Village, die ihnen helfen, ihre Forschungsstufe zu erhöhen, verschiedene Pokémon freizuschalten und neue Gebiete zu erkunden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Pokémon-Spielen gibt es keine Fitnessstudio-Kämpfe oder eine Pokémon-Liga, in der man sich weiterentwickeln kann. Stattdessen stellen die Spieler ihre Dienste dem Galaxy Expedition Team zur Verfügung, um Hisui zu erforschen. Dadurch ist die Region weitgehend unbesiedelt und bietet einige abenteuerliche Möglichkeiten, mit denen New Pokémon Snap nicht mithalten kann.

Pokémon Legenden: Arceus erstellt immersive Umgebungen

Players can catch Pokemon like Starly in Pokemon Legends: Arceus' Obsidian Fieldlands.

Während Spieler von New Pokémon Snap wahrscheinlich weitaus schönere Schauplätze erlebt haben als Spieler von Pokémon Legends: Arceus-Spieler erlebt haben, schafft letzteres realistischere Umgebungen, die die Pokémon-Welt besser wiedergeben. Trotz eines erheblichen Mangels an leuchtenden Farben und beeindruckender Grafik weist die Hisui-Region einige entscheidende Unterschiede zu den Lental-Inseln auf. Obwohl beide Umgebungen nur spärlich von Menschen bevölkert sind, wirkt letztere angesichts des Kontexts und der Mechanik des Spiels weitaus künstlicher. Diese Diskrepanz rührt wahrscheinlich daher, dass New Pokémon Snap einen Aspekt der freien Erkundung für sein Gameplay brauchte. Wie sein Vorgänger beschränkt sich New Pokémon Snap auf eine Mitfahrmechanik in einer Maschine, die den Fotografen auf seinen Wegen in Sicherheit bringen soll. Leider wird das Spiel dadurch nicht zu einer echten Safari, sondern fühlt sich eher wie eine Fahrt im Vergnügungspark an.

Pokémon Legenden: Arceus umarmt die Gefahr der Franchise

Pokemon Legends Arceus Alpha Ursaring

Mit dem neuen Pokémon Snap können die Spieler Pokémon-Attacken und -Kämpfe nur von ihrem Fahrzeug aus sehen, aber Pokémon Legends: Arceus bringt die Trainer an die wilde Front. Während die Spieler die verschiedenen Level der Lental-Region bei Tag oder Nacht durchlaufen, werden sie möglicherweise Zeuge von Kämpfen zwischen Monstern, die um Territorium oder Nahrung kämpfen. So können die Spieler zu passiven Beobachtern gewalttätiger Verhaltensweisen werden, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Anstatt ein Hindernis für die Ziele der Spieler darzustellen, macht New Pokémon Snap die Gewalt zwischen Monstern zu einem vorbestimmten Ereignis, das zu Forschungszwecken mit der Kamera festgehalten wird. Leider untergräbt das Fotospiel damit den Effekt, gefährlichen Tieren so nahe zu sein, und nimmt sich die Möglichkeit, sein Spielprinzip spannender zu gestalten.

Pokémon Legenden: Arceus macht sich die dem Universum innewohnende Gefahr zu eigen, indem es die Gefahren der Erkundung des Jubilife-Dorfes zur Schau stellt. Jedes Mal, wenn die Spieler Jubilife Village verlassen, sind sie tödlichen Gefahren ausgesetzt, da viele Charaktere sie daran erinnern, vorsichtig zu sein, bevor sie sich hinauswagen. Die häufigsten Gefahren, denen man in der Wildnis begegnet, sind Legenden: Arceus’ mächtige Alpha-Pokémon oder die Konfrontation mit den Edlen Pokémon, die in Wut geraten sind. Das erhöht natürlich den Einsatz bei der Bewältigung von Aufgaben in Pokémon Legenden: Arceus und verwandelt einst harmlose Begegnungen in pulsierende Actionsequenzen. Die “Lauf”-Mechanik aus den Kämpfen ist nun zu einer aktiven Spielform geworden, bei der die Spieler gefährlichen Begegnungen ausweichen müssen, um ihre Abenteuer fortzusetzen.

Pokémon Legenden: Arceus fühlt sich wilder an als das neue Pokémon Snap

Pokemon Legend Arceus Akari Holding A Pokeball

Obwohl New Pokémon Snap den Spielern eine Erfahrung bieten soll, die nicht an die Sicherheit der Pokémon-Hauptspiele gebunden ist, fällt es im Vergleich zur Hisui-Region der Legenden zurück. Gleich zu Beginn des Spiels weist Professor Laventon darauf hin, wie gefährlich es für die Spielerfigur ist, allein unterwegs zu sein. Viele Dorfbewohner haben Angst vor Pokémon, und noch viel mehr haben durch brutale Begegnungen Verletzungen erlitten. Infolgedessen wirkt die Hisui-Region viel wilder als die Lental-Region. Obwohl in beiden Spielen organisierte Zivilisationen in ihren Regionen fehlen, gelingt es Pokemon Legends: Arceus erfolgreich eine einzigartige Beziehung zu Pokémon durch organischere Mittel. Die Erkundung der Region und die Begegnung mit Monstern fühlt sich weniger wie eine Vorstellung und mehr wie ein nicht enden wollendes Abenteuer an.

Das neue Pokémon Snap trennt die Spieler durch ihr Fahrzeug von der Welt, so dass sich die Spielschleife anfühlt, als würden die Spieler einen Screenshot von einem Film machen. Während sich Fotografie-Spiele mehr auf die Erfahrung als auf die Ziele konzentrieren, können sie die Authentizität der Beobachtung von Pokémon in ihrer natürlichen Umgebung einschränken. Daher verblassen die Naturerlebnisse in diesem Spiel im Vergleich zu Legends, das die schönen und hässlichen Seiten der Monster in der Wildnis zeigt. Jedes Hisuian-Gebiet besteht aus verschiedenen Merkmalen, die unterschiedliche Kreaturen anziehen, was bedeutet, dass die Spieler dafür belohnt werden, wenn sie die Typen und das Verhalten der Pokémon in der Welt verstehen.

Obwohl beide Spiele im Handel das Gleiche kosten, ist Pokémon Legenden: Arceus besiegt New Pokémon Snap als Pokémon-Safari-Spiel. Das neue Free-Roaming-Abenteuer bietet den Spielern wilde Abenteuer in einer beliebten Region. Die Möglichkeit, enger mit freundlichen und gefährlichen Pokémon zu interagieren und Gebiete freier zu erkunden, bestätigt, dass die Snap-Formel die Spin-off-Serie von etwas Großem abhält. Zum Glück ist die Resonanz auf Pokémon Legenden: Arceus durchweg positiv, und viele hoffen, dass Game Freak und Nintendo diese Funktionen auch in zukünftigen Pokémon-Spielen nutzen werden.

Pokémon Legenden: Arceus ist jetzt exklusiv für die Nintendo Switch erhältlich.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch