Schwarzbeinigkeit Pflanzenkrankheit: Behandlung der Schwarzbeinigkeit bei Gemüse

Die Schwarzbeinigkeit ist eine ernste Krankheit für Kartoffeln und Kohlgewächse wie Kohl und Brokkoli. Obwohl diese beiden Krankheiten sehr unterschiedlich sind, können sie mit einigen der gleichen Strategien bekämpft werden.

Manchmal ist es erstaunlich, dass im Gemüsegarten überhaupt etwas wächst, denn es gibt so viele Dinge, die schief gehen können. Pilz- und Bakterienkrankheiten können zu Problemen führen und sind schwer zu bekämpfen. Diese Krankheiten werden noch komplizierter, wenn mehrere Krankheiten einen gemeinsamen Namen haben, was zu Verwirrung bei der Behandlung führt. Die Schwarzbeinigkeit bei Gemüse kann sich auf einen Pilzerreger beziehen, der Kohlpflanzen befällt, oder auf Bakterien, die Kartoffeln angreifen. In diesem Artikel gehen wir auf beide Erreger ein, damit Sie die Schwarzbeinigkeit in den Griff bekommen, egal welche Pflanzenkrankheit Sie gerade plagt.

Was ist die Schwarzbeinigkeitskrankheit?

Die Schwarzbeinigkeit bei Kohlpflanzen wird durch den Pilz Phoma lingam verursacht, der im Boden, auf Ernterückständen und in infiziertem Saatgut überwintert. Er ist leicht von Pflanze zu Pflanze übertragbar und ohne hervorragende Hygienemaßnahmen schwer zu bekämpfen. Die Schwarzbeinigkeit kann in jedem Entwicklungsstadium auftreten, beginnt aber in der Regel zwei bis drei Wochen nach der Verpflanzung an den Sämlingen.

Die Schwarzbeinigkeit der Kartoffel hingegen wird durch das Bakterium Erwinia carotovora subspecies atroseptica verursacht. Die Bakterien ruhen in den Pflanzkartoffeln und werden aktiv, wenn die Bedingungen günstig sind. Wie bei der Schwarzbeinigkeit der Kohlpflanzen gibt es keine Spritzmittel oder Chemikalien, die diese Schwarzbeinigkeit stoppen können, nur kulturelle Kontrollen können die Krankheit zerstören.

Wie sieht die Schwarzbeinigkeit aus?

Die Cole crop blackleg zeigt sich zunächst an jungen Pflanzen als kleine braune Läsionen, die sich zu kreisförmigen Bereichen mit grauen Zentren ausweiten, die mit schwarzen Punkten bedeckt sind. Wenn diese Bereiche wachsen, können junge Pflanzen schnell absterben. Ältere Pflanzen können manchmal eine geringfügige Infektion tolerieren, die Läsionen mit rötlichen Rändern verursacht. Wenn diese Flecken jedoch tief an den Stängeln auftreten, können die Pflanzen umgürtet werden und absterben. Auch die Wurzeln können infiziert werden und Welkesymptome wie gelbe Blätter verursachen, die nicht von der Pflanze abfallen.

Die Symptome der Schwarzbeinigkeit bei Kartoffeln unterscheiden sich stark von denen der Kohlarten. In der Regel handelt es sich um tiefschwarze Läsionen, die sich auf infizierten Stängeln und Knollen bilden. Die Blätter über diesen Flecken vergilben und rollen sich nach oben. Bei sehr feuchtem Wetter können die befallenen Kartoffeln schleimig sein; bei trockenem Wetter kann das infizierte Gewebe einfach schrumpfen und absterben.

Behandlung der Schwarzbeinigkeit

Gegen beide Arten der Schwarzbeinigkeit gibt es keine wirksame Behandlung, wenn sie sich erst einmal festgesetzt hat. Daher ist es wichtig, zu verhindern, dass sie überhaupt in den Garten gelangt. Eine vierjährige Fruchtfolge trägt dazu bei, beide Formen der Krankheit abzutöten. Außerdem sollten Sie nur zertifiziertes, krankheitsfreies Saatgut und Pflanzkartoffeln anbauen. Es wird empfohlen, Kohlpflanzen in einem Saatbeet anzubauen, damit man sie sorgfältig auf Anzeichen der Schwarzbeinigkeit untersuchen kann; alles, was auch nur im Entferntesten infiziert aussieht, sollte weggeworfen werden.

Eine gute Hygiene, einschließlich der Entfernung infizierter Pflanzen, der Beseitigung heruntergefallener Pflanzenreste und der sofortigen Vernichtung verbrauchter Pflanzen, hilft, die Schwarzbeinigkeit zu verlangsamen oder zu stoppen. Wenn Sie Ihren Garten so trocken wie möglich halten, schaffen Sie auch ein ungesundes Umfeld für Bakterien und Pilze. Eine gute Durchblutung nach der Ernte kann verhindern, dass die Schwarzbeinigkeit die Kartoffelernte ruiniert.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch