Supermans seltsame Gerechtigkeitsliga-Regel hielt Frauen effektiv aus dem Team fern

Die Gerechtigkeitsliga ist das wichtigste Superheldenteam im DC-Universum - aber Supermans unsinnige Regel über die Mitgliedschaft in der Liga schloss alle Frauen aus dem Team aus. Der Mann aus Stahl ist dafür bekannt, dass er in allen Belangen gleichberechtigt ist, was natürlich die Frage aufwirft, warum er jemals Frauen von der Justice League ausschließen würde. Die Entscheidung hat mit einer wenig bekannten Regel zu tun, die der Diversifizierung von Kräften und Personen dienen sollte - aber nur dazu diente, 50 % der Bevölkerung von der Mitgliedschaft in der angesehenen Gerechtigkeitsliga auszuschließen.

Während die Kernmitglieder der Gerechtigkeitsliga heute wohlbekannt sind - Superman, Batman, Wonder Woman usw. - sah das ursprüngliche Team ganz anders aus (und hatte nicht einmal Superman im Kader, als es noch als Gerechtigkeitsgesellschaft bekannt war). Das Team hatte auch eine ganz besondere Regel: Um eine möglichst große Vielfalt an Fähigkeiten zwischen den Teammitgliedern zu ermöglichen, führte Superman die Regel “keine doppelten Kräfte” ein, was bedeutete, dass keine zwei Mitglieder der Liga dieselben Kräfte haben durften. Leider war diese Regel unfairerweise auf Frauen ausgerichtet.

DC Comics (und auch Marvel Comics) hatten die Angewohnheit, weibliche Gegenstücke zu bereits existierenden männlichen Helden einzuführen.  Die Autoren von Superman brachten schließlich Supergirl auf den Markt, Batman führte ein Batgirl in die Liste der Charaktere ein usw. Da Supergirl alle Kräfte ihres Cousins besaß, durfte sie nicht Mitglied der Justice League werden. Dasselbe Prinzip galt für Hawkgirl, da Hawkman bereits zum Team gehörte (es gab keinen wirklichen Grund, warum die erwachsenen weiblichen Helden das Suffix -girl anstelle des Suffixes -women annahmen, vielleicht abgesehen von dem beiläufigen Sexismus und der Infantilisierung, die bei den Comic-Autoren der 1960er und 70er Jahre üblich waren).

Hawkman Hawkgirl Kingdom Come

Glücklicherweise wurde diese unfaire Regel schließlich von den DC-Autoren bemerkt, und eine ganze Geschichte wurde um das Konzept der Umkehrung des Status quo “keine doppelten Kräfte” aufgebaut.  Da Hawkgirl über die gleichen Kräfte wie Hawkman verfügt, kann sie niemals in den Dienstplan aufgenommen werden, und Superman bleibt merkwürdigerweise hartnäckig, als er damit konfrontiert wird (“Die JLA ist schon fast eine Armee! Wir müssen Grenzen setzen!”). Am Ende der Geschichte lenkt Superman jedoch ein, und Hawkgirl darf der Gerechtigkeitsliga beitreten.

Die Gruppe war nicht annähernd so allumfassend wie sie es heute ist. Die berüchtigte Wonder Woman trat der Justice League zunächst als Sekretärin bei. Glücklicherweise gibt es in der Gerechtigkeitsliga nicht mehr die Regel von Superman, die es Frauen versehentlich verbot, Mitglied des größten Superheldenteams von DC zu werden.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch