Zelda: Jeder Ocarina of Time-Kerker, geordnet nach Schwierigkeitsgrad

In The Legend of Zelda: Ocarina of Time gibt es zwölf Dungeons, darunter drei Mini-Dungeons. Die Dungeons haben eine große Bandbreite an Schwierigkeitsgraden und beinhalten eine Vielzahl von Herausforderungen, von kniffligen Rätseln bis hin zu schwierigen Endgegnern. Einige der Herausforderungen in den Dungeons von Zelda: OoT sind eher mühsam als schwierig, wie z. B. die Begleitung von Ruto durch Jabu-Jabus Bauch oder das Anheben und Absenken des Wassers im Wassertempel.

In Ocarina of Time muss Link sowohl als Kind als auch als Erwachsener verschiedene Verliese durchqueren, um die Geistersteine und die Medaillons der Weisen zu erhalten. Die ganze Arbeit, die die Spieler in jeden Kerker stecken, führt zum letzten Kerker des Spiels, Ganons Schloss. Auch wenn es den Anschein hat, dass jeder Kerker immer schwieriger werden sollte, ist das bei diesem Zelda-Spiel nicht der Fall.  Wie viele Spieler wissen, ist der Wassertempel einer der schwersten Dungeons im Spiel, und die Spieler können ihn schon früh betreten, nachdem Link erwachsen geworden ist.

Viele der Dungeons in Ocarina of Time sind ziemlich einfach und bieten dem Spieler nur wenige Herausforderungen, vor allem die Dungeons, die Link als Kind bewältigen muss. Der Schwierigkeitsgrad eines jeden Dungeons lässt sich anhand der Feinde, Rätsel und des Aufbaus des Dungeons sowie der Minibosse und Endgegnerkämpfe beurteilen. Es gibt auch einige Verliese mit einzigartigen Mechanismen, wie z. B. die Verwendung der Linse der Wahrheit im Schattentempel oder das Anziehen der Eisenstiefel, um im Wassertempel zu versinken. Jeder Kerker in Ocarina of Time bietet verschiedene Herausforderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Das einfachste Verlies von Ocarina of Time - Im Inneren des Deku-Baums

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Deku Tree

Der Große Deku-Baum ist Link’s erste Kostprobe von Ganon’s Bösem in Ocarina of Time. Als Kind wird Link von Navi zum Großen Deku-Baum begleitet und gebeten, den Fluch zu brechen, den Ganon auf ihn gelegt hat. Zu Beginn von Ocarina of Time besuchen die Spieler den Großen Deku-Baum und beginnen ihren ersten Kerker. Der erste Dungeon im Spiel, Inside the Deku Tree, ist sehr einfach, es gibt nicht viele Gegner und der Endgegner, Königin Gohma, ist leicht zu besiegen. Die Spieler müssen sich in einem kleinen Gebiet mit nur ein paar Räumen zurechtfinden, und es gibt keine schwierigen Rätsel zu lösen. Inside the Deku Tree ist ein guter Einstieg in das Spiel, aber keineswegs schwierig.

Der zweitleichteste Kerker von Ocarina of Time - Dodongos Höhle

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Dodongo's Cavern

Nachdem er den Kokiri-Wald verlassen und das Schloss Hyrule besucht hat, muss Link auf der Suche nach dem Feuergeiststein zum Todesberg reisen. Link spricht mit Darunia, dem Anführer der Goronen, und erfährt, dass er einige Probleme mit Dodongos Höhle und König Dodongo hat. Er bittet Link, das Problem zu lösen, indem er die Höhle säubert, bevor er den Geistigen Stein des Feuers aushändigt.

Dodongos Höhle ist das zweite Verlies in Ocarina of Time, und es ist auch das zweitleichteste. In Dodongos Höhle lernen die Spieler Bomben und ein paar neue Feinde kennen, aber sie ist einfach zu navigieren. Es gibt ein paar mehr Feinde und Herausforderungen als im Deku-Baum, aber Dodongos Höhle hat im Wesentlichen den gleichen Schwierigkeitsgrad. König Dodongo ist auch der einfachste Bosskampf im Spiel.

Der drittleichteste Kerker von Ocarina of Time - Eishöhle

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Ice Cavern

Link besucht Zoras Domäne, um eine Zora-Tunika zu bekommen, mit der er den Wassertempel betreten und das Wassermedaillon erhalten kann. König Zora aus Zelda: Ocarina of Time ist jedoch eingefroren, und Link muss einen Weg finden, ihn wieder aufzutauen. In der Eishöhle befinden sich das blaue Feuer, das Link verwenden muss, um König Zora aufzutauen, und die Eisenstiefel, die im Wassertempel verwendet werden.

In der Eishöhle müssen die Spieler herabfallenden Eiszapfen ausweichen und sich vor Feinden in Acht nehmen, die Link einfrieren können. Es gibt auch ein Rätsel, bei dem Link Eisblöcke durch einen Raum schieben muss, um sie mit dem Ausgang in eine Reihe zu bringen und in den nächsten Bereich zu gelangen. Das Rätsel ist jedoch nicht sonderlich schwierig, und abgesehen von dem Raum mit den sich drehenden Klingen gibt es nicht viele gefährliche Bereiche, um die man sich kümmern muss. Die Spieler können die Eishöhle schnell durchqueren, und sie ist sehr einfach, so dass sie mit Abstand der am wenigsten schwierige Mini-Dungeon in Ocarina of Time ist.

Der viertleichteste Dungeon von Ocarina of Time - Gerudo-Trainingsgelände

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Gerudo Training Ground

Als Erwachsener muss Link die Gerudo-Festung infiltrieren, um die Zimmermänner zu befreien, bevor er Zugang zum Gerudo-Trainingsgelände erhält. Der Spieler reist durch die Gerudo-Festung, schleicht sich an den Gerudo vorbei und besiegt sie, um alle Zimmerleute zu befreien. Nach Abschluss der Gerudo-Festung erhält Link Zugang zum Gerudo-Trainingsgelände.

Die Herausforderung des Gerudo-Trainingsplatzes belohnt die Spieler mit Eispfeilen, aber dieser Mini-Dungeon ist eine optionale Quest. Die Spieler müssen alle Erwachsenentempel abschließen, um die nötige Ausrüstung für den Gerudo-Trainingsplatz zu erhalten.  Obwohl es eine ganze Reihe von Gegnern gibt, ist dieser Mini-Dungeon nicht sehr schwierig. Allerdings muss der größte Teil des Spiels abgeschlossen werden, um ihn zu beenden. Die größte Herausforderung ist also die Vorbereitung auf den Gerudo-Trainingsplatz in Ocarina of Time.

Der fünftleichteste Dungeon von Ocarina of Time - In Jabu-Jabus Bauch

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Jabu Jabu

Um den letzten Geistigen Stein zu erhalten, besucht Link in Ocarina of Time Zoras Domäne. König Zora beauftragt Link damit, Prinzessin Ruto aus dem Inneren von Jabu-Jabu zu retten. Link trifft Prinzessin Ruto und begleitet sie durch den Bauch von Jabu-Jabu, und sie übergibt ihm schließlich den Geistigen Stein des Wassers. Mit dem letzten Geistigen Stein in der Hand kehrt Link zum Schloss Hyrule zurück, wo er Prinzessin Zelda vorfindet, die von Ganon entführt wurde.

Das Innere von Jabu-Jabus Bauch ist nicht besonders schwer zu verstehen, aber Prinzessin Ruto zu eskortieren und gleichzeitig Gegner abzuwehren, die Link durch Stromschläge lähmen können, kann frustrierend sein. Jabu-Jabu hat auch Löcher, durch die Link fallen muss, aber wenn er versehentlich in das falsche fällt oder von einem Feind gestoßen wird, muss er unnötigerweise zurückgehen. Das Innere von Jabu-Jabus Bauch hat einige langweilige Mechanismen, die es etwas schwieriger machen als die vorherigen Dungeons in Ocarina of Time.

Ocarina of Time’s Sechster Leichtester Dungeon - Der Grund des Brunnens

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Bottom of the Well

Nachdem er den Wassertempel abgeschlossen hat, gibt es eine Zwischensequenz, in der das Dorf Kakariko in Flammen steht, und Sheik taucht aus dem Brunnen auf, um Link zu helfen, den Schattentempel zu erreichen. Bevor er jedoch den Schattentempel in Angriff nehmen kann, muss Link das Lied der Stürme lernen und in der Zeit zurückgehen, um den Boden des Brunnens zu betreten. Link muss als Kind die Linse der Wahrheit erhalten, um als Erwachsener den Schattentempel zu erreichen.

Auf dem Grund des Brunnens gibt es eine Handvoll falscher Wände und Löcher im Boden, die das Navigieren etwas schwierig machen. Allerdings können die Spieler die Lends of Truth schon früh im Mini-Dungeon erhalten, sodass ein Großteil des Bottom of the Well optional ist. Abgesehen von den versteckten Löchern und falschen Wänden können auch die Feinde eine Herausforderung darstellen, denn der Boden des Brunnens ist voller ReDead und der Bosskampf mit Dead Hand ist schwieriger als einige der anderen Bosse in Zelda.

Sechster schwerster Kerker von Ocarina of Time - Feuertempel

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Fire Temple

Wenn Link als Erwachsener nach Goronenstadt reist, muss er Darunia und den anderen Goronen helfen, indem er sie aus ihren Käfigen im Feuertempel befreit. Nachdem er die Goronen-Tunika erhalten hat, muss Link den Todesbergpfad hinaufreisen. Der Feuertempel wurde von Volvagia übernommen, einem Drachen, der Goronen frisst. Link muss also Darunia helfen, die Goronen zu befreien, bevor es zu spät ist.

Der Feuertempel folgt einem linearen Pfad, aber es kann leicht passieren, dass man in den Hauptraum zurückfällt oder einen der vielen Schlüssel verpasst. Es gibt ein Feuerlabyrinth, das anfangs schwer zu navigieren sein kann, aber sobald die Spieler den Dreh raus haben, wie der Feuertempel funktioniert, ist es ziemlich einfach. Der schwierigste Teil des Feuertempels ist der Endgegner, Volvagia. Der Drache peitscht eine Flamme auf Link und muss mit dem Megaton-Hammer zerschlagen werden, um ihn zu besiegen. Abgesehen vom Bosskampf ist der Feuertempel in Ocarina of Time der einfachste der fünf Haupttempel.

Fünftes schwerstes Verlies von Ocarina of Time - Waldtempel

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Forest Temple

Nachdem Link erwachsen geworden ist, muss er zurück in den Kokiri-Wald reisen, um den Waldtempel zu betreten und abzuschließen. Link besucht den Waldtempel kurz nach dem Verlassen des Tempels der Zeit in Zelda: OoT, um Saria, einen seiner ältesten Freunde, zu retten.  Im Waldtempel müssen die Spieler die Poes finden und die Laternen im Hauptraum anzünden. Der Aufbau des Waldtempels kann sehr verwirrend sein, und die Spieler können leicht den Überblick darüber verlieren, wo sie schon waren und wohin sie gehen müssen.

Im Waldtempel gibt es auch einige der schwierigsten Zelda-Rätsel, deren Lösung sehr zeitaufwändig sein kann. Die Rätsel und die Tatsache, dass Link, wenn er zu lange stillsteht, von einem Floormaster entführt wird, machen den Waldtempel zu einem anspruchsvollen Dungeon. Allerdings hat der Waldtempel einen sehr einfachen Bosskampf, und wenn die Spieler den Aufbau verstanden haben, ist dieser Dungeon nicht übermäßig kompliziert.

Der viertschwerste Dungeon von Ocarina of Time - Ganons Schloss

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Ganon's Castle

Am Ende von Ocarina of Time reist Link zum Schloss, um den Konflikt ein für alle Mal zu beenden. In Ganons Schloss gibt es sechs Räume zu durchqueren, die auf den Medaillons der Weisen basieren, die die Spieler zuvor gesammelt haben. Jeder der sechs Pfade enthält Herausforderungen, die mit dem Tempel zusammenhängen, in dem sich das Medaillon befand. Die Spieler müssen den Megaton-Hammer im Raum mit der Feuerbarriere einsetzen, die Linse der Wahrheit im Raum mit der Schattenbarriere benutzen und so weiter.

Ganons Schloss ist einfach zu navigieren und bietet nur ein paar Herausforderungen, bis der Spieler den Bosskampf erreicht. Um Ganondorf in Ocarina of Time zu besiegen, muss man Lichtkugeln hin- und herschießen, während man unblockbaren Angriffen ausweicht und versucht, nicht zu fallen. Nachdem der Spieler Ganondorf besiegt hat, muss er Prinzessin Zelda durch das zerfallende Schloss eskortieren und dann gegen Ganon kämpfen, zunächst ohne das Master-Schwert. Die Bosskämpfe in Ganons Schloss machen es zu einem der schwierigeren Dungeons in Ocarina of Time.

Ocarina of Ttime’s drittschwerster Dungeon - Geistertempel

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Spirit Temple

Link muss die Geisterwüste durchqueren, um den Geistertempel zu erreichen, aber er kann nicht über den Tempeleingang hinausgehen. Link muss als Kind zum Tempel zurückkehren, um die Silbernen Handschuhe zu holen und den Weg zum Geistertempel für den erwachsenen Link zu öffnen. Als Kind wird Link Zeuge, wie der Geist-Salbei von den Zwillingshexen Koume und Kotake gefangen genommen wird. Link muss als Erwachsener zurückkehren, um die Hexen zu besiegen und den Weisen des Geistes, Nabooru, zu befreien.

Der Geistertempel stellt sowohl junge als auch erwachsene Link vor Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Schon der Weg zum Geistertempel ist eine Herausforderung, denn um ihn zu erreichen, müssen die Spieler die Gespensterwüste durchqueren. Als Kind muss Link Silber-Rupien sammeln, Sonnenblöcke ins Licht bringen und eine Vielzahl von Gegnern besiegen, um die Silbernen Stulpen zu erreichen. Als Erwachsener muss Link Lichtstrahl-Rätsel mit dem Spiegelschild lösen, und die Spieler müssen Iron Knuckle direkt vor dem Twinrova-Bosskampf besiegen.

Zweitschwerster Dungeon von Ocarina of Time - Wassertempel

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Water Temple

Die Zoras in Ocarina of Time benutzten den Wassertempel traditionell, um zu den Wassergeistern zu beten, aber als Link erwachsen wird, erfährt er, dass Zoras Domäne von Ganon eingefroren wurde und der Wassertempel von Morpha befallen ist. Der Wassertempel ist bekanntermaßen einer der schwierigsten Dungeons in der The Legend of Zelda-Serie.

Obwohl der Schwierigkeitsgrad dieses Dungeons etwas übertrieben ist, ist das Layout einzigartig verwirrend, und das ständige Wechseln des Wasserspiegels kann frustrierend sein. Der Miniboss, Dark Link, ist auch schwieriger als viele der Hauptbosskämpfe in Zelda. Mit den leicht zu übersehenden Schlüsseln, den schwach beleuchteten Bereichen und dem ständigen An- und Ausziehen der Eisernen Stiefel ist der Wassertempel von Ocarina of Time ein Anwärter auf den Titel des schwierigsten Dungeons.

Der schwerste Dungeon von Ocarina of Time - Schattentempel

Zelda Every Ocarina of Time Dungeon Ranked By Difficulty Shadow Temple

Der Schattentempel, der auch als Haus der Toten bezeichnet wird, soll von den Scheichs erbaut worden sein und befindet sich auf dem Friedhof hinter dem Dorf Kakariko. Obwohl der Wassertempel verwirrend und ein wenig frustrierend ist, bietet der Schattentempel anspruchsvollere Kämpfe und ist insgesamt gefährlicher. Die Spieler müssen die Hover Boots benutzen, um Lücken zu überwinden und Feinden auszuweichen, damit sie nicht in die Dunkelheit darunter fallen.

Es gibt auch eine Menge versteckter Objekte und falscher Wände, für deren Identifizierung der Spieler die Linse der Wahrheit benötigt. Sogar für den Kampf gegen den Endgegner müssen die Spieler über genügend Magie verfügen und die Linse der Wahrheit benutzen.  Zusätzlich zu den einzigartigen Mechaniken ist der Schattentempel verwirrend aufgebaut, vor allem für Spieler, die zum ersten Mal dabei sind, was ihn zum schwierigsten Dungeon in The Legend of Zelda: Ocarina of Time* macht.

Verwandt

 Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

Anthurien-Pflanzenteilung: Wie und wann man Anthurien teilt

 Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

Holunderpflanzen - Tipps zur Bepflanzung mit Holunderbeeren

 Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch

Was ist Holzspäne-Mulch - Informationen über Holzspäne-Gartenmulch